MARGIT HÜTTNER Aussiger Platz 8 90480 Nürnberg 0911-5485886 0173-3563377 grafikmh@t-online.de margithuettner.de
 MARGIT HÜTTNERAussiger Platz 890480 Nürnberg 0911-54858860173-3563377 grafikmh@t-online.demargithuettner.de

Vanitas und Memento Mori

Vanitas-Motive zeigen, dass der Mensch keine Gewalt über das Leben hat. Am auffälligsten sind Bilder des Vergangenen und des Vergehenden wie Schädel oder Sanduhr. Auch Texte oder Musik machen das Vergangene und Vergehende zum Thema. Im einfachsten Fall handelt es sich um eine Darstellung, die deutlich macht, dass sie ein Abwesendes präsentiert. Diese Absenz in der Präsenz ist ein Paradoxon, das in der neuzeitlichen Kunstgeschichte und -theorie immer wieder aufgegriffen wird.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Margit Hüttner © MHDesign